Ich liebe Musik... Meine Lieblingsbands und Sängerinnen sind euch wahrscheinlich bekannt, hier stelle ich Lieder auf, von Musikern, die ich nicht zu meinen Lieblingskünstlern zählen würde, deren Lieder ich aber trotzdem teilweise gut finde, wenn ihr versteht

Da wären einmal zwei Lieder von Luttenberger-Klug, nämlich ,,Super Sommer" und ,,Vergiss mich"

Wenn sich das Licht in Luftmolekülen spiegelt
wenn sich die warme Luft in uns´re Poren saugt
seh´ich uns in der Sonne liegen
wir tanken auf
nur mit Licht ins Leben

ich weiß nicht wann haben wir
das letzte Mal das Meer gesehen
es ist soweit
wir gehen los
wir sind bereit
für die beste Zeit

(Refrain
Ich will mit dir in diesen SUPER SOMMER starten
Ich will mit dir durch diesen SUPER SOMMER gehen
Es wird viel passier´n
weil wir nicht viel erwarten
Außer einen SUPER SOMMER

Wie wir Stunden über Stunden
mit geschloss´nen Augen in den Himmel sehen
alles vergessen
du erzählst mir von dir
bis der Himmel voller Sterne ist
(bis der Himmel voller Sterne ist)

Wir müssen los
lass uns im Mondlicht schwimmen geh´n
es ist soweit
wir gehen los
wir sind bereit
für die beste Zeit

(Refrain
Ich will mit dir in diesen SUPER SOMMER starten
Ich will mit dir durch diesen SUPER SOMMER gehen
Es wird viel passier´n
weil wir nicht viel erwarten
Außer einen SUPER SOMMER

Wir schalten um auf Autopilot
lass uns im Mondlicht schwimmen geh´n
Wir schalten um auf Autopilot
lass uns im Mondlicht, lass uns im Mondlicht
(schwimmen geh´n)

(Refrain
Ich will mit dir in diesen SUPER SOMMER starten
(SUPER SOMMER starten)
Ich will mit dir durch diesen SUPER SOMMER gehen
(Durch diesen SUPER SOMMER geh´n)
Es wird viel passier´n
weil wir nicht viel erwarten
(viel erwarten)
Außer einen SUPER SOMMER

(Refrain
Ich will mit dir in diesen SUPER SOMMER starten
Ich will mit dir durch diesen SUPER SOMMER gehen
Es wird viel passier´n
weil wir nicht viel erwarten
Außer einen SUPER SOMMER!!!!

Und dann noch ,,Vergiss mich"

vergiss mich, vergiss mich,
vergiss alles was ich sagte,
denn es bedeutet nichts.
vergiss alle meine tränen,
sieh nicht in mein gesicht.
vergiss alle diese bilder,
es war nie wirklichkeit.
jeden tag, jede stunde, minute und sekunde
all diese zeit.

vergiss mich,
vergiss wie es war.
vergiss alle dinge,
was auch immer geschah,
denn ich vermiss dich nicht
und das ist wahr.
egal, was wir hatten
es ist nicht mehr da.

vergiss mich,
vergiss jedes wort.
vergiss meine liebe,
sie ist lange schon fort,
denn ich vermiss dich nicht,
und das ist wahr,
und nichts wird wieder,
wie es einmal war.
vergiss mich, bitte nicht.

vergiss, dass ich zu dir sagte,
dass du mein leben bist.
und nichts ohne deine liebe,
noch von bedeutung ist.
vergiss, dass ich für dich da war,
als es dir dreckig ging.
jeder schritt, jeder kuss, jeder schwur
den wir uns gaben
geht nun dahin.

vergiss mich,
vergiss wie es war.
vergiss alle dinge,
was auch immer geschah,
denn ich vermiss dich nicht
und das ist wahr.
egal, was wir hatten
es ist nicht mehr da.

vergiss mich,
vergiss jedes wort.
vergiss meine liebe,
sie ist lange schon fort,
denn ich vermiss dich nicht,
und das ist wahr,
und nichts wird wieder,
wie es einmal war.
vergiss mich, bitte nicht.

gestern wollte ich noch heute bei dir sein,
heute bin ich auf dem weg ins morgen und allein,
morgen werd ich gestern schon allein gewesen sein.
und bald schon fällt mir nicht mal mehr dein name ein.

vergiss mich,
vergiss wie es war.
vergiss alle dinge,
was auch immer geschah,
denn ich vermiss dich nicht
und das ist wahr.
egal, was wir hatten
es ist nicht mehr da.

vergiss mich,
vergiss jedes wort.
vergiss meine liebe,
sie ist lange schon fort,
denn ich vermiss dich nicht,
und das ist wahr,
und nichts wird wieder,
wie es einmal war.
vergiss mich, bitte nicht.

 

Und dann noch von Bushido ,,Janine"

[Part 1]

Es war mal ein Mädchen, sie war etwas frühreif.
Und sie machte es einem warm ums Herz wie Glühwein.
Sie war noch jung, ihr Name war Janine.
Mama war da, doch er hat gewartet bis sie schlief.
Die Erfahrung hatte sie schon mit 14 gemacht.
Armes Mädchen, denn sie wohnt im schlimmsten Viertel der Stadt.
Ihre Mutter hängt sich immer an die falschen Männer:
An geldlose, aggressive, alte Penner.
So wie auch ihr Stiefvater war.
Aber Janine glaubte selber nicht was diesmal geschah:
Denn er sagt ihr, dass er nicht mehr zu alt ist für sie.
Und kurze Zeit darauf vergewaltigt er sie.
Es wird ihr alles zu viel, weil er es immerwieder macht.
Und genau wie jede Nacht, kommt er auch in dieser Nacht.
"Du musst mir geben was mir Mama nicht mehr geben kann"
Und bald merkt sie, dass sie schwanger ist von diesem Mann.

[Hook]

Ich erzähl dir 'ne Geschichte, sie ist wirklich wahr:
Über Janine, ein Mädchen das erst 14 war.
Sie hatte keinen Ausweg mehr gesehn,
Sie wollte immer irgendwie vertrauen, aber wem?
Sie konnte nicht einmal sich selbst vertrauen.
Sie war am Ende und verlor ihr ganzes Selbstvertrauen.
Und obwohl doch alles immer so normal schien,
Ist Alles im Arsch,
sie - sie hieß Janine!

[Part 2]

Sie ist schwanger - Keiner darf es mitbekommen.
Wie soll sie es hinbekommen?
Wie soll sie ein Kind bekommen?
Eigentlich sind Freunde ja für sowas da -
Sie hatte keine als sie im 9. Monat war.
Auf einmal fangen die Wehen an und schnell,
Merkte Janine, jetzt kommt das Baby auf die Welt.
Sie kommt nicht weit.
Die Treppen kommt sie runter.
Wo kann sie allein sein?
Im Keller ihrer Mutter!
Zwischen Spinnenweben und Kartons,
Sollte sie einen wunderschönen Jungen bekommen.
Das Baby auf dem Schoß - Sie weiß nicht was sie machen soll.
Sie weiß nicht mehr, ob sie weinen oder lachen soll.
Aus Angst mit dem Kind nach Hause zu gehn,
Bleibt sie erstmal einen Moment dadraußen stehn.
Sie ist erst 14 -
Janine legte aus Angst vor Schlägen jetzt ihr Baby vor die Kirche und lief

[Hook]

Ich erzähl dir 'ne Geschichte, sie ist wirklich wahr:
Über Janine, ein Mädchen das erst 14 war.
Sie hatte keinen Ausweg mehr gesehn,
Sie wollte immer irgendwie vertrauen, aber wem?
Sie konnte nicht einmal sich selbst vertrauen.
Sie war am Ende und verlor ihr ganzes Selbstvertrauen.
Und obwohl doch alles immer so normal schien,
Ist Alles im Arsch,
sie - sie hieß Janine!

[Part 3]

Sie war keine die mit 14 Nägel lackiert.
Eher eine die mit 14 Schläge kassiert.
Heute weiß es Janine, wenn es regnet wird sie nass.
Sie bereut es jeden Tag, dass sie ihr Baby nicht mehr hat.
Sie wurde nicht glücklich und schämte sich so krass.
Sie dachte immer wieder ihr Leben ist verkackt.
'Ne gescheiterte Existenz,
Ihr Lifestyle ist secondhand.
Und sie war es leid einfach weg zu rennen.
Was soll sie machen?
Kriegt sie bald die Kurve?
Sie kommt nicht klar, weil sie damals vergewaltigt wurde.
Es ist Janine - vom Stiefvater entehrt.
Und ihr Leben war für sie nichtmal einen Cent wert.
Es war so:
Sie kämpfte bis zum Schluss,
Doch sie wusste, dass sie all dem jetzt ein Ende setzen muss.
Und sie erinnerte sich zurück an ihr Kind,
Sie weiß nicht weiter,
Stellt sich einfach auf die Brücke und ...

[Hook]

Ich erzähl dir 'ne Geschichte, sie ist wirklich wahr:
Über Janine, ein Mädchen das erst 14 war.
Sie hatte keinen Ausweg mehr gesehn,
Sie wollte immer irgendwie vertrauen, aber wem?
Sie konnte nicht einmal sich selbst vertrauen.
Sie war am Ende und verlor ihr ganzes Selbstvertrauen.
Und obwohl doch alles immer so normal schien,
Ist Alles im Arsch,
sie - sie hieß Janine!